ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Conditions générale de vente de SAS-Shooting-Academy-Saar

 

1. Allgemeines zu den AGB’s / Généralités

 

Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen bedürfen unserer ausdrücklichen schriftlichen Anerkennung. Mündliche Nebenabreden sind nur gültig, wenn sie von SAS-Shooting-Academy-Saar genannt und schriftlich (per E-Mail) bestätigt wurden. Rechtliches Vertragsverhältnis zwischen Teilnehmern von Ausbildungen, Lehrgängen oder sonstige in Anspruch genommenen Leistungen von SAS-Shooting-Academy-Saar  ist bis auf weiteres ein Dienstleistungsvertrag i.S.v. §§ 611 ff. BGB.

 

Toute modification de ces conditions générales de vente requiert notre reconnaissance écrite expresse. Des dérogations orales à ces conditions seront valables uniquement lorsque celles-ci sont confirmées par écrit (par courrier électronique) par SAS-Shooting-Academy-Saar. Le contrat de droit public entre les participants aux formations, stages ou tout autre prestation de SAS-Shooting-Academy-Saar relève des prestations de service selon §§ 611 ff. BGB.

2. Schriftliche Anmeldung / Inscription écrite

Kursanmeldungen gelten ausnahmslos für Personen ab 18 Jahren und ohne gesetzliche Vorstrafen. Der Kursteilnehmer erklärt mit der schriftlichen Anmeldung seine bindende Teilnahme an dem in der Anmeldung bezeichneten Kurs und erkennt die allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Reservierung des Teilnehmerplatzes erfolgt nach der schriftlichen Anmeldung in Form des Anmeldeformulars und Eingang der Kursgebühr. SAS-Shooting-Academy-Saar  behält sich vor, Kursteilnehmern ohne Angabe eines Grundes abzusagen.

 

Les réservations aux cours sont valables pour les personnes de 18 ans ou plus et sans antécédents pénaux, ni procédures pénales en suspens. Le participant confirme par son inscription écrite sa participation au cours et reconnait les conditions générales de vente. La réservation des places disponibles sera effectuée après l´inscription écrite conformément au formulaire d´inscription et dès la réception du paiement. SAS-Shooting-Academy-Saar se réserve le droit, de refuser certains participants sans en indiquer le motif.

3. Absage/Verhinderung/Kostenrückerstattung / Annulation/Empêchement/Remboursement

Bis zu zwei Wochen (14 Arbeitstage) vor Veranstaltungsbeginn hat der Teilnehmer das Recht, den angemeldeten Veranstaltungstermin bei Vorliegen eines wichtigen Grundes abzusagen. In diesem Falle hat SAS-Shooting-Academy-Saar  Anspruch auf 50% der in der Anmeldung ausgewiesenen Teilnehmergebühr. Sollte eine fristgerechte Absage nicht vorliegen, erhebt SAS-Shooting-Academy-Saar Anspruch auf 100% der in der Anmeldung ausgewiesenen Vorauszahlung. Erfolgt eine Absage aus gesundheitlichen Gründen und liegt ein entsprechendes ärztliches Attest vor, behält sich SAS-Shooting-Academy-Saar  vor, Anspruch auf 20% der in der Anmeldung ausgewiesenen Teilnehmergebühr zu erheben. Generell erfolgen Absagen per Post als Einschreiben oder per Mail, welche von SAS-Shooting-Academy-Saar schriftlich bestätigt wird. Genannte Entgeltverpflichtungen können entfallen, wenn der Teilnehmer eine Ersatzperson benennen kann, die den Teilnehmerpreis in voller Höhe entrichtet. Des Weiteren ist SAS-Shooting-Academy-Saar  berechtigt, Veranstaltungen abzusagen, wenn die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht wurde und eine wirtschaftlich rentable Durchführung der Veranstaltung nicht gewährleistet ist. Ist die Realisierung einer Veranstaltung infolge höherer Gewalt, durch behördliche Maßnahmen oder Verfügungen oder durch sonstige, von SAS-Shooting-Academy-Saar  nicht zu vertretende Umstände unmöglich oder nur eingeschränkt oder anderweitig möglich, kann der Teilnehmer hieraus weder Schadenersatzansprüche noch ein Rücktrittsrecht herleiten. Sollte aus den genannten Umständen eine Veranstaltung ausfallen, werden die gezahlten Teilnehmerbeiträge umgehend erstattet. Bei einer deutlich eingeschränkten Durchführung der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, dass die Gebühren um 40% gemindert werden. Generell erfolgen Zahlungserstattungen zinsfrei innerhalb von 2 Wochen per Banküberweisung.

 

Le client peut, en cas de raison grave, annuler le contrat  jusqu´à deux semaine avant la date de réservation. Dans ce cas, 50% des frais de participation indiqués dans le formulaire d´inscription  sont à verser à SAS-Shooting-Academy-Saar. Si la réservation n´est pas annulée dans les délais, SAS-Shooting-Academy-Saar retient 100% du montant du paiement anticipé indiqué dans le formulaire d´inscription. En cas de maladie, un certificat du médecin faisant foi, SAS-Shooting-Academy-Saar retient 20% des frais de participation indiqués dans le formulaire d´inscription. L´avis d´annulation se fera par lettre recommandée ou sera confirmée par écrit par SAS-Shooting-Academy-Saar. Les frais d´annulations mentionnés ci-dessus peuvent être supprimées si le client peut nommer un remplaçant qui s´acquittera du montant total à payer. Par ailleurs, SAS-Shooting-Academy-Saar peut annuler les cours lorsque le nombre minimum de participants n´est pas atteint. Lorsque la réalisation ne peut avoir lieu ou seulement de manière restreinte pour cause de force majeure, de mesures administratives ou autres, ou tout autres raisons pour lesquelles SAS-Shooting-Acamedy-Saar ne peut être tenu comme responsable, le participant n´a ni le droit de résilier le contrat, ni le droit de demander des dommages. Si pour les raisons mentionnées ci-dessus le cours ne peut avoir lieu, les paiements seront remboursés de suite. Lorsque le cours ne peut avoir lieu que de manière restreinte, une réduction de 40% du prix peut être obtenue. Les remboursements se font sans intérêts dans les deux semaines par virement bancaire.

4. Pflichten von SAS-Shooting-Academy-Saar  / Veranstaltungsdurchführung 

Obligation de SAS-Shooting-Academy-Saar / déroulement des formations

SAS-Shooting-Academy-Saar  verpflichtet sich, Veranstaltungen nach bestem Wissen und Gewissen mit der geschäfts üblichen Sorgfalt durchzuführen. Art und Weise der Realisierung von Veranstaltungen wird allein durch SAS-Shooting-Academy-Saar  nach pflichtgemäßem Ermessen bestimmt. SAS-Shooting-Academy-Saar  ist berechtigt, die Anzahl der Ausbilder und die Erteilung von Unteraufträgen an Dritte etc. zu bestimmen. SAS-Shooting-Academy-Saar  unterliegt gegenüber Dritten der Schweigepflicht. Diese Einhaltung der Schweigepflicht gilt jedoch nicht gegenüber Behörden.

 

SAS-Shooting-Academy-Saar s´engage à organiser les formations en toute connaissance de cause et avec le soin habituel. L`art et la manière dont sont réalisés ces formations sera uniquement défini par SAS-Shooting-Academy-Saar selon le mode jugé le plus adapté. SAS-Shooting-Academy-Saar est autorisé de déterminer le nombre de formateurs et d´accorder des sous-traitances à des tiers etc… SAS-Shooting-Academy-Saar est soumis au devoir de discrétion vis-à-vis des tiers. Le respect du devoir de discrétion n´est cependant pas appliqué à l´égard des autorités gouvernementales.

 

5. Pflichten des Teilnehmers / Devoirs des participants

 

Die Teilnehmerpflicht erstreckt sich auf alle von SAS-Shooting-Academy-Saar  geforderten, die Veranstaltungen betreffenden Dokumente (Kopie Personalausweis, Führungszeugnis, Nachweis Privathaftpflichtversicherung, Kopie waffenrechtlicher Unterlagen etc.(diese Nachweise brauchen nicht für Waffensachkunde Lehrgänge erbracht werden)) fristgerecht vor Veranstaltungsbeginn einzureichen und ausnahmslos auf alle Fragen im Zusammenhang mit der Veranstaltung/Schulung vollständig und wahrheitsgemäß Antwort zu geben. Weiterhin verpflichtet sich der Teilnehmer zu einer konstruktiven und aktiven Kooperation mit den Ausbildern. Der Teilnehmer ist bereit, den Anweisungen, insbesondere bei Schießkursen, genau Folge zu leisten. Bei Schießkursen informiert sich der Kursteilnehmer vorab und selbständig über die allgemein geltenden Sicherheitsregularien im Schusswaffenumgang. Des Weiteren macht sich der Kursteilnehmer mit den auf jeder Schießstätte aushängenden Vorschriften vor Ort vertraut. Bei etwaigen Unstimmigkeiten wendet er sich unverzüglich an das Leitungs- und Sicherheitspersonal oder an den für Ihn zuständigen Ausbilder. Der Teilnehmer achtet selbst auf den für ihn angemessenen Gehörschutz. Speziell für die Schießausbildung nutzt der Kursteilnehmer geeignete Kleidung und Schuhwerk. Mitnahme von eigenen Waffen zu einer Schießveranstaltung erfolgt nur nach vorheriger Vereinbarung auf der schriftlichen Anmeldung und unter Einhaltung geltender waffenrechtlicher Vorschriften – dies impliziert das Mitführen der notwendigen waffenrechtlichen Dokumente. SAS-Shooting-Academy-Saar  stellt das geeignete Scheibenmaterial sowie die Scheibenständer zur Verfügung. Ton- oder Filmaufzeichnungen von Veranstaltungen sind untersagt. Bei der Teilnahme an Schießkursen gilt striktes Alkohol- sowie Drogenverbot. Weiterhin besteht Schießverbot für Kursteilnehmer, die Medikamente konsumieren, welche die Reaktionsfähigkeit bzw. Wahrnehmung beeinflussen. Gleiches gilt für Psychopharmaka.

 

Le client s´engage à fournir à temps, avant le début de la formation, tous les documents requis par SAS-Shooting-Academy-Saar (Copie de la carte d´identité, casier judiciaire, assurance responsabilité civile, documents en relation avec le droits sur les armes etc…) et de répondre sans exception et de manière véridique à toutes les questions. Le participant s´engage en outre, à coopérer de manière constructive et active avec les formateurs. Le client suit avec précision les instructions, en particuliers lors de cours de tir. Il s´informe par avance et indépendamment des règles de sécurités valables pour l´usage des armes à feu. De plus, il se familiarise sur place avec les réglementations affichées dans chaque lieu d´entrainement. En cas de divergences, il informe immédiatement le personnel de direction, de sécurité ou à son formateur. Le client s´équipe d´une protection auditive; pour l´entrainement au tir d´habits et de chaussures adaptés. L´autorisation d´utiliser ses propres armes lors d´entrainement au tir doit être accordé par avance lors de l´inscription au cours et selon les règles en vigueur – ce qui implique de porter sur soi les documents nécessaires pour transporter les armes. SAS-Shooting-Academy-Saar fournit les feuilles de tir ainsi que les cibles. Il est interdit d´enregistrer et/ou de filmer les cours sans accord préalable de l´exploitant du centre d´entrainement. Lors de la participation au cours de tir, la consommation d´alcools et de drogues est strictement interdite. De plus, sont interdit de tir les participants sous influence de médicaments qui affectent la réactivité ou la perception. Il en est de même pour les psychotropes, antidépresseurs ou autres.

6. Sonstiges / Divers

 

Bei den jeweiligen Veranstaltungsterminen werden von SAS-Shooting-Academy-Saar  Bilder bzw. Fotos aufgenommen, die auf der firmeneigenen Website ausgestellt und erworben werden können. Sollte ein Teilnehmer nicht mit der Veröffentlichung einverstanden sein, so soll er dies vor Beginn der Schießtermine mitteilen.

 

Lors des cours, SAS-Shooting-Academy-Saar prend des photos qui sont présentés dans sa page Web. Ces photos peuvent être achetées. Si un client refuse que sa photo soit publiée, il informera SAS-Shooting-Academy-Saar lors de son inscription par écrit.

 

7. Ausschluss von Teilnehmern / Exclusion de participants

SAS-Shooting-Academy-Saar  ist ferner berechtigt, Kursteilnehmer während der laufenden Kurse auszuschließen, sofern diese die geforderten Sicherheitsvorschriften missachten, den Anweisungen des Leitungs-, Sicherheits- und Ausbildungspersonals nicht Folge leisten oder die Veranstaltung andersweitig stören. Sollte einer der aufgezählten Gründe vorliegen, so werden keine Zahlungen zurückerstattet.

SAS-Shooting-Academy-Saar peut exclure des participants lors des cours, si ils ne respectent pas les règles de sécurité, ne suivent pas les instructions du personnel de direction, de sécurité ou les formateurs et s´ ils perturbent intentionnellement les cours.

 

Dans les cas mentionnés ci-dessus, aucun paiement ne sera remboursé.

 

8. Haftung / Responsabilité

SAS-Shooting-Academy-Saar  übernimmt keine Haftung für Sach-/Personenschäden, die allein durch einen Kursteilnehmer verursacht werden. Der Kursteilnehmer stellt SAS-Shooting-Academy-Saar  von Schadensersatzansprüchen anderer Teilnehmer oder Dritter für vom Teilnehmer allein verursachte Schäden frei. SAS-Shooting-Academy-Saar  haftet nur für von eigenen Mitarbeitern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden. SAS-Shooting-Academy-Saar  schließt die Haftung für Kleidung vom Teilnehmer und vom Teilnehmer zum Lehrgang mitgebrachter persönlicher Gegenstände (Waffen, Kfz, technische Geräte etc.) oder Verletzungen (auch Knalltraumas) am Kursteilnehmer aus, soweit der Schaden oder die Verletzung nicht durch einen Angestellten oder Ausbilder von SAS-Shooting-Academy-Saar  schuldhaft oder grob fahrlässig verursacht wurde. Jede weitergehende Haftung wird für SAS-Shooting-Academy-Saar   und seine Mitarbeiter sowie von SAS-Shooting-Academy-Saar  beauftragten Dritten ausgeschlossen.

 

SAS-Shooting-Academy-Saar décline toute responsabilité pour des dommages occasionnés uniquement par un participant. Le participant s´engage à libérer SAS-Shooting-Academy-Saar à des demandes de droits et intérêts venant d´autres participants ou de tiers. SAS-Shooting-Academy-Saar est responsable uniquement pour des dommages occasionnés intentionnellement ou suite à une négligence grave par ses propres employés. SAS-Shooting-Academy-Saar décline toute responsabilité en ce qui concerne les habits et/ou tout autre objet appartenant au participant (armes, voiture, dispositif technique etc…) les blessures (traumatisme sonore), si ce dommage ou cette blessure n´a pas été occasionné par un des employés ou formateurs de SAS-Shooting-Academy-Saar de manière intentionnelle ou suite à une négligence grave. Toute autre responsabilité de SAS-Shooting-Academy-Saar et ses employés ainsi que ses sous-traitants est exclue.

9. Vergütung der Kosten/Zahlungsmodalitäten / Compensation des couts / Modalités de paiement

Für alle Kurse werden die auf dem Anmeldeformular und in der Ausschreibung ausgewiesenen Beträge fällig. In diesem Zahlungsbetrag sind keine Reisekosten enthalten. Unter Umständen kommen bei Schießkursen noch zusätzliche Beträge für Leihwaffen, Munition, Ausbilder und Schießzubehör hinzu. Die Kursgebühren sind im Voraus zu entrichten auf das Konto

Augsburger Aktienbank / IBAN:  DE27 2009 0500 0002 5845 06 / BIC: GENODEF1S15

und werden nach Eingang der Anmeldung fällig.

Les montants indiqués dans le formulaire d´inscription et dans la publication sont payables pour tous les cours. Les frais de voyages ne sont pas compris dans ce montant. Dans certaines circonstances, des frais supplémentaires pour la location des armes, la munition, le formateur, accessoires de tir peuvent s´ajouter au montant initial. Les montant du cours et due lors de réception de l´inscription, à payer par avance sur le compte  Augsburger Aktienbank / IBAN:  DE27 2009 0500 0002 5845 06 / BIC: GENODEF1S15.

10. Speicherung von personenbezogenen Daten / L´enregistrement de données à caractère personnel

Der Teilnehmer stimmt der Speicherung seiner Anmeldedaten zum Zwecke der elektronischen Datenverarbeitung zu.

 

Le participant accepte l´enregistrement de ses données lors de l´inscription pour permettre le traitement électronique.

11. Gerichtsstand / Juridiction compétente

 

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, auch für seine Rechtswirksamkeit im Ganzen oder in Teilen ist der Hauptsitz von SAS-Shooting-Academy-Saar .

 

Le droit de la République Fédérale d´Allemagne s´applique même si le client a son siège à l´étranger. Le lieu d'exécution pour tous les litiges résultant de ce contrat ainsi que pour sa validité en droit est le siège de SAS-Shooting-Academy-Saar.

 

12. Wirksamkeit bei Teilnichtigkeit / Invalidité partielle

Falls einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind oder werden sollten, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige zu ersetzen, die dem angestrebten Ziel möglichst nahe kommt.

 

Si certaines clauses de ces conditions générales de vente sont ou devienne invalides, les autres clauses restent néanmoins valables. La clause invalide est à remplacer par une clause valide qui s´approche le plus du but recherché.

Stand: 03.04.2015